Digitalisierung verändert die Immobilien-Vermarktung

Daten bilden die Grundlage jeder Digitalisierung – auch im Immobilien-Marketing: Immobilien-Vermarkter sammeln sie von ihren Kunden und berechnen damit Mietzinse und Kaufpreise. Doch Daten lassen sich noch viel effizienter für die erfolgreiche Vermarktung nutzen.

Digitale Tools für die Vermarktung

Zu den wirkungsvollsten Vermarktungstools gehören Virtual-Reality-Begehungen: Ihr Kunde steckt sein Smartphone in eine VR-Brille, setzt sie auf – und erkundet seine Wohnung, die erst auf dem Plan existiert, bequem vom Sofa aus. Kaum etwas macht die Entscheidung leichter!

Beispiel 360° Tour, Büroräume in ZH (Regimo ZH)

Die Vorteile:

  • Gut informierte Interessenten = mehr Effizienz in der Vermarktung
  • Digitales Marketing = bringt Transparenz
  • Wiedervermietung? Kein Problem – Sie sind bereits vorbereitet
  • Auch für das kleine Budget – ab CHF 650.- mit 4 Blickpunkten inkl. 2 Google Cardboard Brillen für den „whow“ Effekt!

„Smarte“ Vermarktungs-Webseiten

Eine Website muss mehr sein als schöne Bilder und ein Link zu einer Internetplattform. Erfolgreiche Immobilienagenturen haben „smarte“ Webseiten und binden die Bewirtschaftung mit ein (z.B mit digitalen Anmeldeformularen oder einem digitalen Einrichtungsplaner). Fragen Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

3dprojekt Webseite, Erstvermietung in Bern

Der Frühling 2018 ist digital – unsere Produkte sind es auch.
Wir sind für Sie da – Ihr 3dprojekt Team